GEE: Cactus-Interview

Die neue GEE Display ist draußen und dabei ist ein langes Interview, das ich mit Jonatan “Cactus” Söderström über die letzten Monate geführt habe. Wir sprechen über den Indie-Begriff, sonderbare Spiele und über die Schwierigkeiten, Rechnungen mit kreativem Blödsinn zu bezahlen. Nächsten Monat spricht Jonatan auf der A MAZE Indie-Games-Konferenz in Berlin. Ich werde da sein und bin gespannt:

Cactus, warum machst du das eigentlich? Warum entwickelst du unzugängliche, absurde Spiele, die kaum jemand versteht, und stellst sie ins Netz?
Die Spieleentwicklerin und Autorin Anna Anthropy hat mal gesagt: „Wir müssen die Spiele, die wir in dieser Welt spielen wollen,
selbst machen.“ Das ist es, worum es mir geht. Ich versuche bloß, mein eigenes Bedürfnis nach sonderbaren neuen Erfahrungen zu befriedigen.

Kannst du davon leben?
Nein, nicht mehr. Ich hatte ein zweijähriges Stipendium von einem der großzügigsten Menschen, die ich je getroffen habe. Aber das ist seit kurzer Zeit vorbei.

Zurzeit arbeitet Jonatan übrigens an ein paar neuen Spielen, die dieses Jahr hoffentlich rauskommen sollen, und sie sehen großartig aus. Die Screenshots sind noch nicht öffentlich, aber es wird eine Art Grand Theft Cactus werden. Feine Sache!

Leave a Reply

Allowed HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>